Home
Acoustic Zen
Edge
Escalante Design
Threshold
Downloads
Kontakt
Impressum

Sehr geehrter Kunde,

wir möchten hier nicht in den Kanon derer einstimmen, die da behaupten mit neuer Technik und Material nunmal wieder die Produktwelt revolutioniert zu haben. Letztendlich hat sich gezeigt, dass das Können, der Fleiß und die konstante Fortentwicklung der Produkte entscheidender ist, als eine einzige spektakuläre Idee. Unsere Branche ist allerdings leider so strukturiert, dass sich die plakativen Ideen besser vermarkten lassen, als die unspektakuläre Detailarbeit. Deshalb ist man gezwungen unzulässige Vereinfachungen als Werbeargument zu verwenden, auch wenn man sich der Fragwürdigkeit dieser Vorgehensweise bewußt ist. Die Fragen des Marketings welche prinzipiell der eigentlichen Produktentwicklung nachgeschaltet sind, zeigen allerdings auch in welcher Entscheidungsproblematik der Entwickler selber steckt.

Nehmen wir das imaginäre Produkt X und überlegen wie es klingen soll.

Ein Teil des Publikums wird sagen: „Nach nichts“, da es die reine Lehre vertritt und zurecht behauptet, dass eine perfekte High End Komponente dem Musiksignal möglichst kein Eigenleben beimengen sollte.

Eine andere Gruppe versteht unter diesem „Nichts“ allerdings etwas ganz anderes und lehnt es, da es als sachliche Nüchternheit interpretiert wird, als unpassend und dem sinnlichen Genuß von Musik abträglich ab.

Das fatale ist, dass beide Gruppen ein Stück weit Recht haben und aber auch wieder nicht.

Fangen wir mal mit der Meinung an, dass eine Komponente X musikalisch und nicht nüchtern zu sein hat. Problematisch ist hier schon der Begriff „musikalisch“, da er ganz subjektiv ist und von jedem anders verstanden werden kann.

Was man allerdings verallgemeinernd sagen kann ist, dass darunter meistens Geräte mit ausgeprägter klanglicher Tendenz verstanden werden. Dies impliziert wiederum, dass weil beschreibbar und identifizierbar eine eindeutige klangliche Diktion vorliegt, wir nennen diese Diktion jetzt mal „Charakter“ oder „Ausdruck“.

Man wird sich sicher einig sein, das „Ausdruck“ ein ganz wesentliches Element in der Musik ist, ohne den sie ihren originären Charakter einbüßen und zur bloßen Informationsübertragung generierte. Das Problem ist jedoch, dass alles im Übermaß die Dinge ins negative verkehrt. Nehmen wir eine Komponente, die durch ihren Charakter Frauenstimmen wunderschön warm und erotisch erscheinen lässt und stellen uns vor, dass die gleiche klangliche Diktion auf eine röhrende Deep Metal Band übertragen wird. Es ist nicht schwer nachzuvollziehen, dass dies nicht passt. Haben die Vertreter der reinen Lehre also Recht? Haben sie insofern, als es nicht richtig sein kann, dass die eigentliche Musik mit immer dem gleichen Ton zugesoßt wird und dadurch an eigenem Charakter verliert.

Allerdings ist auch dies zu kurz gedacht. Man muß sich nur vor Augen führen, mit welchem Quellmaterial wir hören. Die digitale Musikreproduktion ist ein Paradebeispiel für, nach hörphysiologischen Maßstäben unzulässiges eindampfen von Musikinformation. Wenn wir dieses Substrat in unveränderter Form zu Gehör bringen würden, wäre es, da unser Gehirn damit kaum etwas anfangen könnte, ziemlich ungenießbar. Allerdings entstehen schon in der dem D/A-Wandler nachgeschalteten Verstärker/Filter-Stufe Oberwellen welche rekonstruktiv wirken, sofern sie das richtige Verhältniss haben. Das läßt uns folgerichtig vermuten, dass alle nachfolgenden Komponenten - Verstärker, Lautsprecher - ähnliches machen und somit das Dogma der reinen Lehre eigentlich seiner Grundlage entbehrt. Trotzdem würden wir postulieren, dass sehr gute Komponenten oftmals sehr wenig nach irgendetwas klingen, sich sozusagen aus der Musik heraushalten und ihr damit die volle Entfaltung ermöglichen. Die vermeintlich neutral klingenden, einfachereren Komponenten haben in der Regel eine genauso ausgeprägte Klangdiktion wie die süffig klingenden. Sie prägen ihren Charakter der jeweils gespielten Musik auf.

Was heißt das alles jetzt für unsere Vertriebsarbeit und für Sie verehrter Leser?

Es heißt, dass man die Suche nach hoher Qualität nicht aufgeben sollte, da es diese nach wie vor gibt. Allerdings heißt es auch, dass es leider keine einfache Grundregel gibt, welche, wenn man ihr nur folgt, zwangsläufig zum Ziele führt.

Hilfestellung finden Sie bei unseren Partnern und hoffentlich auch durch unsere Produkte.

Viel Spaß!

Wünscht Ihnen Ihr Evidenz-Audio Team